Deutsch
 
Home  I   Wer sind wir  I  Webseite  I   Links  I  Registrierung  I  Ihre Anfrage
 
 
Weitere Touren
 
 
 
PARAGUAY > Touren nach Aktivitäten > Studienreisen >
La vida paraguaya - Rundreise
Asunción – Bella Vista – Foz de Iguayu
Tage: 11 Tage / 10 Nächte
 
 » Beantragen Sie einen Kostenvoranschlag
»

Beschreibung:

Selbstfahrertour
Unberührte Natur, raues Estancialeben, das alte, historische und das moderne, prosperierende Paraguay: Diese Reise zeigt Ihnen das echte, ursprüngliche Land im Herzen Südamerikas mit seinen liebenswerten Menschen, seiner Kultur und seinen Traditionen.

   
  Ablauf:
01.Tag: Asuncion

Ankunft am Flughafen von Asuncion und Transfer zu Ihrem Hotel wo Sie sich etwas von den Reisestrapazen erholen können. Am Nachmittag entdecken Sie dann bei einer Stadtrundfahrt die Geschichte der paraguayischen Hauptstadt von der spanischen Kolonialzeit, über die Unabhängigkeit und die Blütezeit unter López bis in die Moderne! Unter anderem besuchen Sie das „Casa de la Indepedencia“, die Kathedrale Metropolitana, den historischen Bahnhof mit der ältesten Eisenbahn Südamerikas (außer Betrieb) und den Panteón Nacional de los Héroes. Außerdem können Sie im traditionsreichen Lido eine paraguayische Spezialität, die bekannten Empanadas versuchen! Zum Abschluss erleben Sie die typisch südamerikanische Marktatmosphäre auf dem Pettirossi-Markt.
Ü/F Hotel Portal del Sol 3*.
02. Tag: Asunción – “Goldene Rundfahrt” - Asunción



Das heutige Ausflugsprogramm führt Sie in die Umgebung von Asuncion bis nach Yaguarón mit seiner von den Guarani-Indianern unter Aufsicht der Franziskanermönche erbauten barocken Holzkirche, die beispielhaft für die Architektur der Missionskirchen im 18. Jahrhundert ist. Außerdem besuchen Sie die Orte Paraguari, mit einigen Gebäuden aus der Kolonialzeit, Piribebuy und den Wallfahrtsort Caacupe mit der größten Kirche des Landes. Der letzte Abstecher führt Sie nach San Bernardino am Ypacarai-See, das 1881 von deutschen Einwanderern, darunter die Schwester Friedrich Nietzsches, gegründet wurde. Die Stadt ist heute ein beliebter Urlaubs- und Badeort vieler Paraguayer. Über Aregua, das am Ypacarai-See gelegene Töpfer- und Künstlerörtchen und Luque, bekannt für seinen günstigen Gold- und Silberschmuck geht es zurück nach Asunción.
Ü/F Hotel Portal del Sol 3*.



03. Tag: Asunción – Chaco / Filadelfia

Am frühen Morgen Abfahrt in das Herz des paraguayischen Chacos mit seiner unberührten Flora und Fauna. Während der ca. 420 km langen Fahrt besteht die Möglichkeit bei verschiedenen Stopps (je nach Wetterlage) des Ökosystem des Gran-Chaco und die einmalige Vogelvielfalt zu entdecken. Nachmittags erreichen Sie die deutschstämmigen mennonitischen Kolonien Filadelfia, Loma Plata und Neuland. Unter anderem besichtigen Sie hier das "Jakob Unger Museum", dass die Gründerzeit der Kolonien behandelt und besuchen die zu der Kooperative der Mennoniten gehörende Großmolkerei, die nahezu das ganze Land mit Milchprodukten versorgt.
Ü/ F Hotel Florida 3*
04. Tag: Filadelfia

Heute erwartet Sie eine landestypische Estancia (Rinderfarm). Je nach Arbeitseinteilung auf der Estancia stehen verschiedene Aktivitäten wie z.B. Reiten, Viehauftrieb, Kühe melken oder Lasso werfen auf dem Programm. Beobachten Sie die Gauchos bei Ihrer täglichen Arbeit und sitzen Sie beim mittäglichen Assado (Grill) gemeinsam um das Lagerfeuer.
Ü/ F Hotel Florida 3*

05. Tag: Filadelfia - Concepción

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Concepción auf. Auf dem Weg ist immer wieder mal etwas Zeit anzuhalten um die Weite und Ruhe der Landschaft zu genießen. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann die Studentenstadt Concepción, die mit Ihren Kolonialen Gebäuden und Ihren vielen Straßencafés zum verweilen einlädt.
Ü/ F Hotel Frances 3*

06. Tag: Concepción

Am frühen Morgen fahren Sie mit einem kleinen Boot mit Außenbord-Motor in das nördlich von Concepcion gelegene Sumpfgebiet, das als eines der artenreichsten in Paraguay gilt und der Beginn des Pantanals darstellt. Das Pantanal gilt als das größte zusammenhängende Sumpfgebiet der Erde und erstreckt sich bis nach Brasilien und Bolivien. Mit etwas Glück können Sie hier Kaimane, Capybaras (größtes Nagetier der Welt) oder einen Nandu entdecken. Beobachten Sie die vielen farbenfrohen Vögel und angeln Sie einen der zu Unrecht so gefürchteten Piranhas, den Sie danach gegrillt auch einmal kosten können. Nachmittags können Sie bei einem gemütlichen Spaziergang die kleine Kolonialstadt Concepcion mit ihren bis zu 300 Jahre alten Gebäuden erkunden.
Ü/ F Hotel Frances 3*
07. Tag: Concepción - Ciudad del Este – Foz de Iguazu

Nach dem Frühstück starten Sie in den Osten Paraguays. Auf der Fahrt stoppen Sie in einer alten, traditionellen Zigarrendreherei, die Sie besichtigen und dabei mehr über die Paraguayische Tabakindustrie erfahren. Hier werden die Tabak-Blätter noch wie vor einhundert Jahren mit der Hand gerollt. Versuchen Sie einmal Ihr Geschick! Danach setzen Sie ihre Fahrt fort, bis Sie am späten Abend die paraguayische Grenzstadt Ciudad del Este erreichen und nach Brasilien einreisen.
Ü/ F Hotel Foz Plaza 3*
08. Tag: Foz de Iguazu

Mit Itaipu dem größten Wasserkraftwerk der Welt besichtigen Sie heute eines der 8 Weltwunder der Moderne. Gleich neben dem Wasserkraftwerk liegt der Park Tati Yupi mit dem Museum Tierra Guarani. Am Nachmittag erleben Sie die größten Wasserfälle der Welt - Catarratas del Iguazu von der brasilianischen Seite. Malerische Wanderwege mit unzähligen Fotomotiven entlang der Fälle: Nasenbären, sowie tausende bunte Schmetterlinge, Leguane und Eidechsen begleiten Sie durch dieses einmalige Naturschauspiel. Abends besteht optional die Möglichkeit die Churrasqueria Rafain (Fleischgrill) zu besuchen, wo Sie bei einem typischen Abendessen und einem Show-Programm die brasilianische Küche und Kultur kennen lernen können (nicht im Preis enthalten)
Ü/ F Hotel Foz Plaza 3*

09. Tag: Ciudad del Este – Bella Vista

Auf dem Weg nach Bella Vista besuchen Sie heute die Reduktionen der Jesuiten. Im 17.Jahrhundert errichteten die Guaraní Indianer unter der Anleitung spanischer Jesuiten Padres große Reduktionen, in denen eine äußerst erfolgreiche Art des Zusammenlebens mit einer für damals äußerst effizienten Landwirtschaft und sehr hochstehenden künstlerischen Werken praktiziert wurde. Eine der größten und beeindruckendsten Anlagen aus dieser Zeit ist die Ruinenstadt Trinidad. Es war eine riesige Anlage, die damals inmitten undurchdringlichen Urwalds aus Wehrtürmen, Schutzmauern, Kathedrale und festen Unterkünften für ca. 4.000 Personen bestand. Nach einem ausgiebigen Besuch, bei dem Sie in diese unbekannte Vergangenheit eintauchen können, geht es weiter in die von Deutschen gegründete Kolonie Bela Vista. Auf der Fahrt stoppen Sie in einer Maté-Tee Fabrik.
Hier erfahren Sie mehr über das paraguayische Nationalgetränk, ohne das in Paraguay nichts funktioniert!
Ü/ F Hotel Papillon 3*
10. Tag: Bella Vista – Trinidad – Asuncion

Dies ist der letzte Tag Ihrer Reise und führt Sie über Villa Florida einem kleinen Fischerdorf und Yaguaron mit der ältesten Kirche Paraguays zurück nach Asunción.
Ü/ F Hotel Portal del Sol 3*

11. Tag: Asunción

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen oder Ihrem Anschlussprogramm
 
Notizen:

Enthaltene Leistungen:
• 10 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der guten Mittelklasse
• Ausflüge
• Transfer
• Besichtigungen wie oben beschrieben inkl. Eintritt
• Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
• Alle Fahrten (ca. 2.500 km) im klimatisierten Privatwagen

Nicht enthaltene Leistungen:
• Alle nicht erwähnten Leistungen und Mahlzeiten
• Trinkgelder und persönliche Ausgaben
• Als fakultativ beschriebene Ausflüge



--------------------------
TOURNUMMER: "RA19"

 
KLASSEN TOURS IST EIN UNTERNEHMEN DER GRUPPE PORTAL DEL SOL
Hecho en Paraguay
Wer sind wir I Registrierung I Ihre Anfrage I Touren nach Aktivitäten I Touren nach Anzahl der Tage
Touren nach Regionen I Touren mit festem Datum I Mietwagen I Transfer mit Bus oder Flugzeug I Hotels